Blog


Wer, wenn nicht wir?

Ein Thesenpapier über Gegenwart und Zukunft des Lokaljournalismus
(Download als PDF hier)

Die traditionellen Medien kriseln, das Internet bietet ständig neue Möglichkeiten, Menschen zu erreichen. Spannende Zeiten – vor allem für Lokalredaktionen. Denn wenn es jemanden gibt, der ganz nahe dran ist, dann sind sie es: an ihren Leserinnen und Lesern, an den Themen und an vielen jener Leute, die unseren Alltag bestimmen. Beste Voraussetzungen also, mit Nachdruck herauszustellen, welche Relevanz der Lokaljournalismus besitzt und in Zukunft noch gewinnen könnte.

Zehn Thesen von 13 Lokaljournalistinnen und -journalisten, das eigene Gewerbe betreffend.

Stefan Bergmann, Chefredakteur „Emder Zeitung
Sarah Brasack, stv. Ressortleiterin der Lokalredaktion Köln, „Kölner Stadt-Anzeiger
Jakob Gokl, stv. Chefredakteur „Schaumburger Zeitung
Benjamin Piel, Chefredakteur „Mindener Tageblatt
Marc Rath, Chefredakteur „Landeszeitung für die Lüneburger Heide
Lars Reckermann, Chefredakteur „Nordwest-Zeitung
Maike Scholz, Redakteurin „Schwäbische Zeitung
Stephan Schmidt, Chefredakteur „Ostfriesische Nachrichten
Oswald Schröder, Chefredakteur „GrenzEcho“, Eupen (Belgien)
Anna Sprockhoff, Redakteurin „Landeszeitung für die Lüneburger Heide
Johann Stoll, Redaktionsleitung „Mindelheimer Zeitung
Ulli Tückmantel, Chefredakteur „Westdeutsche Zeitung
Flurina Valsecchi, stv. Chefredakteurin / Leiterin reg. Ressorts „Luzerner Zeitung

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Fleiss und Mut